Partnerschaft mit Tansania

Der Dekantsbezirk München pflegt schon seit langen Jahren eine intensive Partnerschaft mit der Lutherischen Kirche in Tansania. Dabei pflegt jede Gemeinde eine ganz konkrete Partnerschaft mit einer tansanianischen "Schwester-Gemeinde", so z.B. die Heilandskirchengemeinde mit der ev.-luther. Gemeinde in Wanging’ombe (im Südwesten Tansanias, nicht weit von der Landesgrenze zu Malawi).  
Allgemeine Informationen zur Partnerschaft des Dekanatsbezirks ...

Unser Jahresprojekt 2020

In Abstimmung mit unseren tansanischen Partnern aus den Dekanaten Makambako und Ilembula wollen wir dieses Jahr zwei tansanianische Projekte gleichermaßen unterstützen:

   Erweiterung der Fittingschool in Ilembula:

Afrika_Tansania-Partnerschaft_Projekt 2020 (Fitting-School)
Bildrechte: Partnerschaftsausschuss

Die Schule soll um einen Unterrichts- und einen Werkstattraum erweitert werden. Diese Erweiterung wurde schon in 2019 begonnen: Infolge der Massnahmen gegen die Covid-19 Pandemie ist die Erweiterung wegen des Ausfalls finanzieller Mittel zum Stillstand gekommen. Eine geplante Sammlung ist in diesem Jahr in Tansania nicht möglich.  

Die Fittingschool erfreut sich in den Dekanaten Makambako und Ilembula einer regen Nachfrage. Auch die derzeit in Ilembula tätige deutsche Pfarrerin Ursula Kronenberg nutzt die Räumlichkeiten der Fittingschool für Kurse mit tansanischen Frauen auch über klein-gärtnerische, landwirtschaftliche Themen im Rahmen ihrer Gemeindeentwicklungstätigkeit in der Süddiözese Njombe. Wie wir hören, hat sich dabei eine lebendige Zusammenarbeit mit der Fittingschool und den Auszubildenden entwickelt. Mit unserer Unterstützung der Erweiterung der Berufsschule wollen wir dazu beitragen, dass die Räumlichkeiten bald fertiggestellt und ihrer geplanten Nutzung zugeführt werden können.

   Baumpflanzungsprojekt:

Afrika_Tansania-Partnerschaft_Projekt 2020 (Baumpflanz-Projekt)
Bildrechte: Partnerschaftsausschuss

eine Baumpflanzung des Dekanats Makambako. Die Süddiözese Njombe hat zu diesem Zweck eine große Fläche im Süden der Diözese erworben und an die Dekanate verteilt. Auf einer Fläche vo ca. 20 ha (50 acres) ist der Anbau von ca. 27.000 Bäumen geplant. Mit dieser forstwirtschaftlichen Maßnahme trägt das Dekanat zum Umweltschutz in der Region und auch langfristig zur wirtschaftlichen Nutzung der Fläche bei.

Die Vorbereitung der Fläche und Anpflanzung ist für das 4. Quartal 2020 geplant. Es wird von einer ca. 15-jährigen forstwirtschaftlichen Maßnahme ausgegangen. Die Nachfrage nach Holz ist aufgrund der Expansion der Region Makambako und des Bevölkerungswachstums weiterhin stark.

Unterstützen Sie diese Projekte!
Wenn Sie diese Projekte unterstützen möchten, können Sie Ihre Spenden einem
der Projekte direkt zuweisen. Soweit wir keine spezifische Zuweisung haben, verteilen wir die Spenden gleichmäßig auf beide Projekte.
Ihre Spenden erbitten wir entweder auf das Gabenkonto Ihrer jeweiligen örtlichen Kirchengemeinde (bitte einfach im örtlichen Pfarramt nachfragen!) oder auf das zentrale Spenden-Konto der Partnerschaft Tansania München-Ost/-Südost:

Ev.-Luth. Prodekanat München-Ost
IBAN:        DE86 5206 0410 0005 1856 29
BIC:       GENODEF1EK1
Zweck:  Tansania Jahresprojekt 2020
(Wenn Sie die Übersendung der Spendenquittung wünschen, bitte einfach auch Namen und Adresse angeben!)

Ihre persönlichen Ansprechpartner vor Ort:

  • Pfr. Fabian Ludwig, Beauftragter Pfarrer für Partnerschaftsangelegenheiten im Pfarrkapitel des Prodekanats Südost, Heilandskirche Unterhaching, Fabian.Ludwig@elkb.de
  • Rudi Forstmeier, Diakon i.R., Dreieinigkeitskirche Bogenhausen,  rudi.forstmeier@gmail.com
  • Angelika Dörr, Kreuz Christi Kirche, Höhenkirchen, geli.do506@gmail.com
  • Christian Pesth, Gustav-Adolf-Kirche, Ramersdorf, clpesth@web.de
  • Ulrich Werwigk, Kirchengemeinde Zum Guten Hirten, Oberhaching, ulrich.werwigk@t-online.de
  • Heinz Lachmann, Vaterunserkirche Oberföhring
  • Crystine Lechner, Cantatekirche Kirchheim
  • Stephan Raabe, Christophoruskirche Zorneding
  • Stephan Fluhrer, Kirchengemeinde Zum Guten Hirten, Oberhaching

 

Unsere persönliche Partnerschaft mit Wanging’ombe

(wird aktuell überarbeitet)