»Zurück zum Leben!« (Teil 2) - Eine literarische Andacht zum Sonntag Exaudi

Blume im Asphalt (gelb)
Bildrechte: pixabay.com

Herzliche Einladung zum zweiten Teil unserer zwei "literarischen Andachten"! Nach dem ersten Teil zu Himmelfahrt, hier nun also die zweite Andacht mit Stefan Zweigs Text "Händels Auferstehung".

Die schrittweisen Lockerungsmaßnahmen sind erfreulich. Immer mehr Bereiche des öffentlichen Lebens können wieder stattfinden. Auch gemeinsame Gottesdienste sind ab dem 4. Mai grundsätzlich wieder möglich. Allerdings gelten dafür strenge Hygienevorschriften, unter anderem ein Abstand von Liturg und Gemeinde von 4 - 10 Metern und der weitgehende Verzicht auf Singen. Unter diesen Voraussetzungen haben wir uns entschieden, vorerst nur am 17. Mai einen "gottesdienstlichen Testballon" zu starten - und hinterher zu überlegen, ob es Sinn macht, das Gottesdienst-Angebot im Rahmen der vorgegenbenen Hygiene-Maßnahmen fortzuführen.

Daher "experimentieren" wir vorerst noch ein wenig im Ringen um die beste Form, wie man in diesen Tagen ein geistliches Beisammensein ermöglichen kann, das nicht nur daran erinnert, was alles nicht möglich ist, sondern uns vielleicht sogar ganz neue Horizonte öffnet ...